Neue Verzeichnisse bei der Stiftung EAR (4. Update)

Wie vom neuen ElektroG2 vorgesehen, hält die Gemeinsame Stelle seit heute einige neue Verzeichnisse sowie weitere Details für das bestehende Herstellerverzeichnis bereit. Neu hinzugekommen sind folgende Verzeichnisse:

  • Sammel- und Rücknahmestellen (Kommunen und Händler) in Deutschland,
  • Betreiber von Erstbehandlungsanlagen.

Beide Verzeichnisse sind jedoch aktuell noch leer. Insbesondere das Verzeichnis der Sammelstellen ist wurde lange erwartet, damit Verbraucher schnell und einfach die nächstgelegene Rückgabemöglichkeit für Altgeräte finden können.

Das Herstellerverzeichnis wurde um die Angabe eines möglichen Widerrufsdatums ergänzt, d.h. ähnlich des BattG-Melderegisters für Batteriehersteller, enthält das deutsche WEEE-Register nun alle jemals erteilten Registrierungen, also auch diejenigen nicht mehr aktiver Hersteller. (Nach strichprobenartiger Kontrolle einiger früher von uns betreuter Hersteller, scheinen historische und mittlerweile widerrufene Registrierungen bisher zu fehlen, d.h. es bleibt abzuwarten, ob diese noch nachträglich veröffentlicht werden, oder ob diese Information nur für ab heute widerrufene Registrierungen gelten wird) Dies löst ein konkretes Problem, das vor allem im Handel aufgrund der Herstellerfiktion in der Vergangenheit existierte: Denn da ohne weiteres ein Wiederverkäufer nach Marktaustritt seines früher registrierten Lieferanten nicht mehr nachweisen konnte, dass die Produkte zum Zeitpunkt der Inverkehrbringung ordnungsgemäß registrierte waren, war er nach der Vertreiberregel selber von Abmahnungen bedroht. Nun fällt der Nachweis leichter. Das Abmahnrisiko bleibt jedoch in einem gewissen Maße erhalten. Sprechen Sie uns gerne an, wenn Sie dazu eine Lösung suchen.

1. Update (26.10.2015): Die beiden neuen Verzeichnisse füllen sich momentan nach und nach. Anscheinend werden jedoch gerade die Sammelstellen nicht aus dem vorhandenen Bestand der öffentlich-rechtlichen Entsorgungsträger (örE, Kommunen) entnommen.

2. Update (26.10.2015): Anscheinend enthält das Verzeichnis der registrierten Hersteller widerrufene Registrierungen nur ab dem Jahr 2012, evtl. weil vorher keine Widerrufe aufgezeichnet wurden?

3. Update (29.10.2015): Aktuell gibt es erst 32 registrierte Sammel- und Rücknahmestellen sowie 5 registrierte Erstbehandlungsanlagen in den entsprechenden Verzeichnissen. Zum Vergleich: Es gibt derzeit alleine schon mehr als 1.700 Sammel- und Übergabestellen bei den öffentlich-rechtlichen Entsorgungsträgern.

4. Update (22.01.2016): Mittlerweile sind über 4.000 Sammel- und Rücknahmestellen gelistet, was vor allem auf das Einpflegen der Lightcycle-Sammelstellen zurückzuführen ist. Offensichtlich fehlen weiterhin viele öffentlich-rechtliche Sammelstellen. Mehr als 200 Verwerter und Erstbehandlungsanlagen sind aktuell verzeichnet.