Neue Rücknahmepflichten für große Händler

Ab heute müssen nach § 17 ElektroG2 große Einzel- oder Onlinehändler auf Verlangen von privaten oder gewerblichen Nutzern kostenfrei Elektroaltgeräte zurücknehmen und entsorgen lassen. Dabei gelten folgende Regeln:

  • 400 qm Ladenfläche (Einzelhandel) bzw. Lager- oder Versandfläche (Online-Handel) für Elektro-/Elektronikgeräte
  • Die Größe wird im Einzelhandel je Filiale und Regalgrundfläche sowie in Online-Handel kumulativ über alle Lager- und Versandflächen sowie alle Regalflächen gemessen
  • Die Händler müssen zusätzliche Rücknahmeangebote machen, d.h. ein einfacher Verweis an den nächstgelegenen Recyclinghof ist nicht zulässig

Für entsprechend betroffene Wiederverkäufer gibt es zwei grundlegende Rücknahmeregeln:

  1. 1:1-Regel: Ein vergleichbares Altgerät muss beim Neukauf kostenfrei zurückgenommen werden, sofern dies schon beim Kauf angekündigt wurde
  2. 0:1-Regel: Kleine Altgeräte mit max. 25 cm Kantenlänge müssen jederzeit auch ohne Neukauf kostenfrei zurückgenommen werden.

Weiterhin gibt es einige nachgelagerte Verpflichtungen:

  • Anzeige des Händlers und seiner Rücknahmestellen bei der Stiftung EAR
  • Hinweise zum Hintergrund und zu den Rückgabemöglichkeiten gegenüber Nutzern
  • Jährliches Reporting hinsichtlich evtl. durchgeführter Entsorgungen