EAR: Stand Neuregistrierungen

Ein Blick ins Herstellerverzeichnis der Gemeinsamen Stelle zeigt, dass bisher nur wenige Hersteller ihren neuen Registrierungsverpflichtungen nachkommen bzw. die entsprechenden Anträge noch nicht freigegeben sind:

  • Nur weniger als 100 Hersteller sind bisher für Photovoltaik-Module registriert – wie erwartet ausnahmslos im Bereich B2C. Die Registrierungspflicht gilt seit 1. Februar 2016.
  • Nur etwa 80 Hersteller von Lampen, außer Gasentladungslampen sind laut EAR bisher registriert. Damit dürften in der Regel LED-Lampen gemeint sein. Trotz Übergangsfrist für die Input-Veranlagung, dürfen diese Produkte ebenfalls seit 1. Februar 2016 ohne Registrierung in Deutschland nicht mehr zum Kauf angeboten werden.
  • Nur weniger als 90 ausländische Hersteller haben bisher die Frist zur Gestellung eines deutschen Bevollmächtigten am 25. April 2016 einhalten können. Nach unserer Recherche gibt es bisher über 3.000 direkt registrierte ausländische Hersteller, die nun entweder eine Niederlassung verwenden oder einen Bevollmächtigten benennen müssten.

Fraglich ist, wie viele Registrierungsanträge sich derzeit noch „auf dem Stapel“ bei der Stiftung EAR befinden. Unserer Erfahrung nach dauert es derzeit etwa 2-3 Monate (!), bevor ein Sachbearbeiter dort mit der Bearbeitung beginnt.