Bisher kein PV-Hersteller registriert (1. Update)

Drei Wochen vor dem Auslaufen der Übergangsfrist am 31. Januar 2016, ist laut Verzeichnis der Stiftung EAR immer noch kein Hersteller von PV-Modulen registriert, weder im B2C- noch im B2B-Bereich. Da ab 1. Februar PV-Module ohne aktive Registrierung nicht mehr zum Kauf angeboten werden dürfen, droht der Branche ein Versorgungsengpass. Fraglich bleibt, wann die ersten Registrierungen, vor allem der populären Marken, zu erwarten sind. Unserer Erfahrung nach, befinden sich viele große Hersteller noch in der Vorbereitung dieser Prozesse.

Zur Verzögerung der Registrierungsanträge dürften einige weitere Umstände beitgetragen haben: So gibt es erst seit kurzer Zeit überhaupt wieder Finanzielle Garantien, die bei den meisten Registrierungen erforderlich sein dürften. Auch die Bearbeitungszeiten bei der Gemeinsamen Stelle sind in den letzten Monaten drastisch angestiegen, während die telefonische Erreichbarkeit unserer eigenen Erfahrung nach erheblich schlechter geworden ist.

1. Update (22.01.2016): Weiterhin sind keine PV-Registrierungen im elektronischen EAR-System vorhanden. Angeblich wurden zwar zwischenzeitlich Registrierungen erteilt, die jedoch angeblich bis zum 1. Februar 2016 nicht veröffentlicht werden. Speziell für Händler von PV-Modulen bleibt es also bis zur letzten Sekunde spannend.